Gesunder Schlaf, Magazinbeiträge, Produkte, Schlafstörungen
Kommentare 1

Mit Schnarchweste gegen schlaflose Nächte

Mann schnarcht, Frau hält sich Kissen über Ohren

Es hat generell einen schlechten Ruf – und das zu Recht. Schnarchen. Der Grund für viele verzweifelt schlaflose Nächte, genervte Partner und unausgeschlafene Betroffene. Oftmals wird es einfach so hingenommen oder auf getrennte Betten oder gar Schlafzimmer gesetzt. Dabei gibt es mittlerweile einige andere Möglichkeiten, die auch ohne medizinischen Eingriff vielen Schnarchern und ihren Lebenspartnern erholsamen Schlaf zurückschenken. Eine davon stellen wir Dir heute vor: Die Anti-Schnarchweste von Nachtwaechter.

Für wen ist die Anti-Schnarch-Weste gemacht?

Interessant ist die Schlafweste vor allem für Männer im mittleren bis hohen Lebensalter. Sie sind am häufigsten von Rhonchopathie – also dem Schnarchen – betroffen. Mit 20 bis 46 Prozent ist der Anteil an schnarchenden Männern innerhalb dieser Altersgruppe enorm hoch. Im Vergleich dazu liegt der Prozentsatz bei Frauen zwischen 8 und 25 Prozent.

Keine Panik – Schnarchen ist nicht gleich Schnarchen

Allerdings beziehen sich diese Zahlen lediglich auf die Schnarcher, bei denen das Problem eine gewisse Dauerhaftigkeit hat. Generell ist es kein Beinbruch, ab und an zu schnarchen. Dafür, dass dies nicht passiert, sind die Ursachen für vereinzelte Nächte mit Kettensägennebengeräuschen viel zu alltäglich.

Schon der Konsum von Alkohol vor dem Schlafengehen oder einem etwas zu üppigen Abendessen kann dazu führen, dass die Nacht etwas weniger ruhig abläuft. Das ist nicht direkt ein Grund, sich Sorgen zu machen. Auch Raucher sind eher mal dazu prädestiniert, Knattergeräusche von sich zu geben. Richtig störend und auch gesundheitlich schädlich wird aber erst das ständige Schnarchen.

Unser Übeltäter: Die Rückenlage

Die häufigste Ursache für exzessives Schnarchen liegt immer noch in der falschen Schlafposition und einer damit ungünstigen Atmung. Hier bietet besonders die Rückenlage perfekte Bedingungen für erschwertes Atmen und folglich laute Atemgeräusche. An dieser Stelle knüpft Nachtwaechter mit der Schnarchweste an.

Das Produkt

Diese Anti-Schnarch-Schlafweste unterstützt Dich ganz leicht dabei, Deine Schlafposition auf Dauer abzuändern – und somit das Schnarchen zu verhindern. Das ergonomische Kissen auf der Westenrückseite verhindert die Rückenlage. Deine Atemwege bleiben auf diese Weise frei. Innerhalb von drei bis sechs Monaten hat sich Dein Körper an die neue Schlafposition gewöhnt und Dein Schlaf sich damit sichtlich verbessert. 

Produktbild Anti-Schnarch-Schlafweste von der Seite

Produktdetails

  • Weste passt sich jedem Körper an
  • sanfte Behandlung
  • mit Klettverschluss
  • Lüftungs- und Kühlrippen verhindern Überhitzung

Hoffentlich hast Du durch unsere kleine Einführung einen hiflreichen Überblick über die Funktionsweise der Anti-Schnarch-Schlafweste bekommen und verstanden, wie sie Deinen Schlaf effektiv vor Schnarchen durch Atemwegsblockaden bewahren kann. Hast Du Lust, Dich auch zu anderen unserer Produkte zu belesen, findest Du hier eine Sammlung an Produktvorstellungen. Solltest Du weitere Fragen haben, schau‘ gerne in unserem Shop vorbei oder kontaktiere uns über das Kontaktformular oder per E-Mail an service@bedandme.de

Dein BED&ME-Team

Einschlafen trotz Aufregung

Wer viel grübelt, schläft des Öfteren schlecht ein. Nervosität, Aufregung und Unruhe halten Dich vom Schlafen ab - wir zeigen Dir, was dort in Dir vorgeht und wie Du dagegen angehst.

Eine Woche früh aufstehen – Ein Selbstexperiment

Jeder von uns hat mittlerweile so ungefähr einen eigenen Schlafrhythmus entwickelt. Ob es körperlich der richtige ist oder nicht, bleibt hier außenvor. Doch was geschieht, wenn man sich einmal ganz anders verhält? Was passiert, wenn eine dauermüde Schlafmütze plötzlich ein Earlybird wird? Ich habe es ausprobiert.

Winterdepression – Was hilft wirklich gegen den Vitamin D-Mangel

Wenn die Sonne ausbleibt, geraten Schläfrigkeit und Stimmung bei vielen durcheinander. Woran das liegt und was Du dagegen unternehmen kannst, erläutern wir Dir in diesem Beitrag.

Allergiker Bettwäsche – Was kann sie und wer zahlt?

So eine Allergie kann ganz schön beschwerlich sein, vor allem wenn sie einen dann einholt, wenn man eigentlich zur Ruhe kommen möchte. Damit Dir Hausstaubmilben nicht auch noch den letzten Nerv rauben, klären wir in diesem Beitrag einmal rund ums Thema Hausstauballergie und ihre Bekämpfungsmaßnahmen auf. Kleiner Spoiler: Allergikerbettwäsche ist sehr empfehlenswert!

Supplement für besseren Schlaf – 5-HTP

Schlaflosigkeit muss nicht sein. In einigen Fällen hilft es, körpereigene Prozesse ein wenig anzustoßen und schon fällt das Einschlafen gleich viel leichter. Eine Möglichkeit dazu ist die Einnahme von 5-HTP, einer Aminosäure die Dein Körper für die Melatonin-Produktion benötigt. Wir erklären Dir Genaueres.

Trocken durch die warme Jahreszeit – Sommerbettwäsche gegen unruhige Nächte

Du bekommst die Augen nicht zu, wälzt Dich vor Hitze gequält von links nach rechts und atmen ist einfach nur anstrengend? Zeit für Sommerbettwäsche!

Glühwein – Schlummertrunk oder Störgeist?

Zu einem Glas Glühwein sagt man nicht Nein. Hilft ja auch super beim Müdewerden, oder? Das steckt wirklich hinter Alkohol vorm Schlafengehen.

Augen zu und tot – Unfall durch Sekundenschlaf

Kaum einer redet darüber, und doch passiert es so häufig: Deshalb fallen wir in Sekundenschlaf und das kannst Du dagegen tun.

Schlafrituale für Erwachsene – So geht’s

Das Jahr(zehnt) hat gerade neu begonnen. Zeit, seinem Körper mal etwas Gutes zu tun - mit einer ordentlichen Schlafroutine zum Beispiel. Die gibt's nämlich nicht nur für Kinder.

Wenn die Nacht zum Tag wird – Darum schlafwandelt man

Schlafwandeln betrifft nur einen geringen Anteil der Erwachsenen.. Doch die Last, die auf den Betroffenen liegt, ist oft groß. Was steckt eigentlich dahinter und wie kann man das Problem eventuell lindern?
Pia Laukart

Pia Laukart

Junior Content Manager

Hallo alle miteinander, mein Name ist Pia. Ich bin das Gesicht hinter diesem Magazinbeitrag – und hinter vielen anderen. Begeistern kann man mich mit ganz simplen Dingen: Mit einer ordentlichen Mütze Mittagsschlaf, ein paar Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze und einer Kuscheleinheit von meiner Fellnase Paul – dem besten Kater der Welt.

1 Kommentare

  1. Pingback: Das bedeutet Deine Schlafposition - BED&ME Schlafmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.